Die Post Apotheke nimmt den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Wir halten uns bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung streng an die gesetzlichen Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes und des Teledienstedatenschutzgesetzes. Bevor diese Daten an uns übermittelt werden, verschlüsseln wir sie mit dem SSL (Secure-Socket-Layer) Verfahren. Es gehört zu den sichersten und gebräuchlichsten Verfahren im Internet. Es wird unter anderem auch beim Online-Banking verwendet. Illegale Nutzung von Bankkonto-Informationen infolge von Einkäufen in unserem Online-Shop ist bei unseren Kunden bisher noch nie entstanden. Nachfolgend erfahren Sie, wann bei der Nutzung unseres Internetangebotes Daten gespeichert werden und wie wir sie verwenden.

 

Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind Informationen, durch die Ihre Identität in Erfahrung gebracht werden kann. Dazu gehören, z. B. Namen oder Adressdaten. Informationen, die nicht direkt mit bestimmten Personen in Verbindung gebracht werden können, fallen nicht darunter.

Wenn Sie bei uns eine Bestellung aufgeben, müssen wir nach Ihrem Namen, Ihrer E-Mail-Adresse, Ihrer Versandadresse und bei Bezahlung per Lastschrift nach Ihrer Bankleitzahl und Ihrer Kontonummer fragen. So können wir Ihren Auftrag optimal und zeitnah ausführen und Sie über Ihren Bestellstatus auf dem laufenden halten.

Ihre Angaben speichern wir auf besonders geschützten Servern. Der Zugriff darauf ist nur der notwendigen Anzahl besonders befugter Personen möglich, die mit der technischen, kaufmännischen oder redaktionellen Betreuung der Server befasst sind. In Verbindung mit Ihrem Zugriff werden auf unseren Servern Daten für Sicherungszwecke gespeichert, die möglicherweise eine Identifizierung zulassen (zum Beispiel IP-Adresse, Datum, Uhrzeit und betrachtete Seiten). Diese werden nicht personalisiert genutzt.

Ihre Daten werden in keinem Falle zur Erstellung von Nutzerprofilen - gleich welcher Art - verwendet.

 

Interaktionscheck Ihrer Arzneimittel

Unser Ziel ist es, Ihre Arzneimitteltherapie zu optimieren und arzneimittelbezogene Probleme zu erkennen. Ihre bestellten Medikamente werden mit Hilfe einer Computer-Software und von unseren pharmazeutischen Angestellten auf Wechselwirkungen untereinander geprüft. Bestehen negative Wechselwirkungen, nehmen wir direkt Kontakt mit Ihnen auf.

Für diesen Zweck werden Daten und Angaben zu Ihrer Medikation erfasst. Dazu gehören Daten zum Gesundheitszustand, zur Anwendung der Arzneimittel und der Inhalt der Beratungsgespräche. So können wir Sie optimal bei der Wahl und Anwendung Ihrer Arzneimittel beraten und zur Erhöhung Ihrer Lebensqualität beitragen.

Sofern eine Rücksprache mit Ihrem behandelnden Arzt aufgrund möglicher arzneimittelbezogener Probleme nötig sein sollte, werden wir Ihn kontaktieren und tragen so zu Ihrer Sicherheit bei.

Diese Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und sind nur dem Personal der Apotheke, das der Schweigepflicht unterliegt, zugänglich. Es erfolgt keine Weitergabe an Dritte.

 

Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte

Grundsätzlich geben wir keine personenbezogenen Daten an Dritte weiter. Insbesondere erfolgt keine Weitergabe von Daten an Dritte zu Werbezwecken.

Sofern Sie personalisierte Dienstleistungen unseres Angebotes nutzen, kann zum Zwecke der Durchführung und Abwicklung der Dienstleistung jedoch die Erhebung personalisierter Daten und deren Weitergabe an Dritte erforderlich sein. Diese Daten werden jedoch nur im für die Auftragsabwicklung erforderlichen Maße gespeichert oder weitergegeben. Auch Dritte, an die Ihre Daten im Rahmen der Auftragsabwicklung weitergegeben werden, sind im übrigen an die gesetzlichen Vorschriften für den Umgang mit personenbezogenen Daten gebunden.

Soweit wir gesetzlich oder per Gerichtsbeschluss dazu verpflichtet sind, übermitteln wir Daten an die jeweils auskunftsberechtigten Stellen.

 

Recht auf Widerruf

Wenn Sie uns personen- oder gesundheitsbezogene Daten überlassen haben, können Sie die Einwilligung zur Speicherung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Daten für Abrechnungs- und buchhalterische Zwecke sind von einem Widerruf nicht berührt.

 

Kinder

Personen unter 18 Jahren sollten ohne Zustimmung der Eltern oder Erziehungsberechtigten keine personenbezogenen Daten an uns übermitteln. Wir fordern keine personenbezogenen Daten von Kindern an, sammeln diese nicht und geben sie nicht an Dritte weiter.

 

Ihr Einverständnis

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit unserer Datenschutzpraxis einverstanden

 

Änderungen

Diese Hinweise unterliegen der jeweiligen Rechtslage und können daher Anpassungen erforderlich machen. Für Fragen, Anregungen oder Kommentare wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@postapotheke-euskirchen.de

 

Unsere Sicherheits-Technologie:

Sicherheitsserver-Software SSL , 128-bit Verschlüsselung.

Sie können die SSL 128-Bit Verschlüsselung überprüfen, indem Sie in Ihrem Browser auf "Datei" und "Eigenschaften" klicken. Dort können Sie Zertifikatsinfomationen einsehen.

 

Was ist SSL?

SSL (Secure Socket Layer) bietet die Möglichkeit Übertragungen im Internet gegen fremdes Abhören zu sichern. Sie ist einer der besten in Sachen sicherer Online-Handel und wird seit langem im Internet eingesetzt. Vertrauliche Kundendaten aus Formularen können so gesichert an eine Web-Praesenz übertragen werden.

Mit SSL werden Übertragungen (z.B. Kreditkartennummern, Bankleitzahl, Bankkontonummer, Name, Adresse) verschlüsselt und somit vorm Abhören und vor Zugriffen von Dritten gesichert. D.h. die von Ihnen eingegebenen Zeichen werden in einen Code verwandelt, der dann sicher übertragen werden kann. Daneben überprüft SSL ständig die Verbindung auf Angriffsversuche von Außen und auf die Unversehrtheit der übermittelten Daten.